Ich danke meinen KundInnen, die mir immer wieder Feedback geben über ihre Gewinne.

 

„Nach jedem einzelnen Modul konnte ich an mir selbst erleben, wie sich meine Fähigkeiten und meine Blickwinkel erweiterten.“

 

Durch das Leadershiptraining habe ich Wesentliches hinter mir gelassen: die Strukturverbissenheit, das Überforderungsgefühl, finanzielle Ängste, zu hohen  Perfektionismus.“ Ich erkannte auch, dass ich alleine nicht die Lösungen bringen muss, sondern dass diese effektiver sind, wenn sie in Zusammenarbeit mit meinen Mitarbeitern kreiert werden.“

 

„Schaue 2 x hin, wenn jemand Themen mit einer Handbewegung wegwischt und als „nichts“ bezeichnet. Wenn ich versuche zu verstehen & verstanden zu werden, ist mehr Weite möglich und ein gemeinschaftliches Arbeiten entsteht. Ideen werden angesprochen und bekommen Gewicht, was in weiterer Folge zu einer Arbeitsentlastung für mich führt.“

 

„Ich bin mir meiner Stärken nun sehr bewusst und ich schaffe es gut, anderen Raum zu geben, damit sie sich in ihrer Rolle entwickeln können. Ich kenne viele neue Ansätze und habe innerhalb kurzer Zeit sehr viel von mir selbst erfahren. Es gab keine Möglichkeit, diesem „Hinschauen zu einem selbst“ zu entkommen und das ist gut so. Die Aussage „Jede Medaille hat zwei Seiten“, wir mich zukünftig ständig in meiner Arbeit begleiten.“

 

„Das Konzept des Seminars leistet das, was es in dem kurzen Text auf dem Deckblatt des 3×3 verspricht. Für mich persönlich eine Wohltat an STIMMIGKEIT.“

 

Die Begeisterung und Lebendigkeit von Marlies hat mich mitgerissen und auch mein inneres Feuer so richtig zum Brennen gebracht. Des Leben ist so richtig lässig jetzt!”

 

„Das Erstaunliche für mich am  Seminar „Das 3×3 des Führens“ war ein nie vorgestellter Mehrfachgewinn:  Ich konnte step by step mein Führungsverhalten verändern, jedoch ohne künstliche Aneignung von Methoden, die dich tough und unangreifbar machen. Im Gegenteil: ich habe um ein Vielfaches mehr von derjenigen Person entfaltet, die ich eben bin.  Und habe nach den neun Seminartagen eine enorme Fülle an führungstechnischem Werkzeug im Kopf und in Händen, und wenn ich es anwende, fühle ich, als folge ich „einfach“ Prinzipien des menschlichen Zusammenlebens.  Es war eine spannende Reise zum Stern Leadership und erstaunlicherweise zu mir selbst.“

 

„Ich hatte Schwierigkeiten in der Zusammensetzung und Gestaltung meines Teams. Nun habe ich alles zur Verfügung, um aus einer Gruppe von Einzelkämpfern ein Team zu bilden, das gut zusammenwirkt und mehr noch, wo einer den anderen stärkt.“

 

„Ich nehme mir viele Impulse mit. Habe (trotz hohen Alters ;-) viel gelernt.“

 

Habe sehr viele Ideen, Motivation und Gelassenheit mitgenommen und vor allem Leichtigkeit, Leichtigkeit im Lösen von Konflikten vor allem.“

 

„Das wertvollste an der Begleitung durch Marlies Dangl war, dass sie immer an mich geglaubt hat , auch wenn ich an mir zweifelte und dass Sie schon Potenziale in mir gesehen hat, die ich noch gar nicht wahrgenommen habe und es teilweise jetzt noch nicht tu. “

 

„ Eines habe ich so ganz begriffen und das war die Kehrtwendung in mir: Führung fängt immer bei einem selbst an! Und habe ich Spaß daran, dann habe ich auch Spaß andere Menschen zu führen und zu begeistern. Ich habe nun Spaß am Führen und alle Mitteln in der Hand, wie ich mich und andere begeistern, motivieren und in die Verantwortung führen kann!“